Schmerztherapie

Die moderne Medizintechnik bietet bereits seit einigen Jahrzehnten die Transkutane Elektrische Nerven - Stimulation (TENS) an, die Schmerzen effektiv lindert, die regionale Durchblutung von Muskeln fördert und diese entspannt sowie die Ausschüttung von Endorphinen anregt. Triggerpunkte werden durch aufgeklebte Elektroden-Pads mit Reizstrom stimuliert. Das Prinzip der TENS-Behandlung basiert darauf, dass die schmerzleitenden Nerven nicht mehr in der Lage sind, Schmerzimpulse ans Gehirn weiterzuleiten: Bei der Reizstrombehandlung werden Endorphine ausgeschüttet. Diese besetzen die Rezeptoren, die dann nicht mehr von den schmerzimpulse-weiterleitenden Botenstoffen genutzt werden können. Die schmerzstillende Wirkung bezieht sich damit nicht nur auf das lokale Behandlungsgebiet. Die sanften Impulse entsprechen der natürlichen Bioelektrizität im Körper und sind daher völlig risikolos. Ausnahme: Menschen mit Herzschrittmacher.

Die TENS-Therapie - Sie eignet sich bei diversen Schmerzursachen
  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen bei Durchblutungsstörungen
  • Nervenschmerzen wie z.B. Trigeminusneuralgie
  • Schmerzen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates,wie z.B. rheumatische Erkrankungen, alle Schmerzarten durch Überlastung, Abnutzung, Reizung, Entzündung der Knochen, Tennisarm, Muskeln und Gelenke

    Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne!